Über MAut

Die berufliche und soziale Eingliederung junger Menschen mit Autismus in den allgemeinen Arbeitsmarkt ist oftmals von besonderen Schwierigkeiten begleitet. Ohne geeignete behinderungsspezifische Hilfsmaßnahmen der beruflichen Orientierung und Integration gelingt der Zugang zur Berufswelt nur schwer.

Das Integrationszentrum für Menschen mit Autismus – MAut bietet entsprechend der individuellen Entwicklungssituation Integrationswege zur beruflichen Eingliederung an, zum Beispiel mit individualisierten Integrations- und Förderplänen.

MAut nahm 1999 die Arbeit im Großraum München auf und bietet seitdem über die Standorte der gfi ihre Angebote auch bayernweit an.

 

Genf, November 2016: “Autism: what residential opportunities for adults?” 

Ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Autismus Spektrum Störung – Welche Form der Unterstützung ist passend?

Zu diesem Thema wurde Ingrid Berger von der gfi München, Integrationszentrum für Menschen mit Autismus (MAut), zum internationalen Symposium geladen.

Die Vereinigung Autisme Genève organisierte die simultan abgehaltene internationale Konferenz zum Thema Wohnmodelle für Personen mit Autismus Spektrum Störung (ASS) im Erwachsenenalter. Ziel war Anregungen für eigene künftige Projekte zu erhalten und um mit Verbandsmitgliedern, Fachleuten und Personen des Genfer Netzwerkes über internationale Standards zu diskutieren.

Bei der am 19. November 2016 im Genfer Universitätsklinikum veranstalteten Symposium referierten Fachleuten und Betroffene über Projekte, Architekturmodelle und Standards aus Dänemark, Deutschland, Spanien, der Schweiz und den USA.

Frau Berger berichtete über die langjährigen Erfahrungen in der gfi München und die mit den Kolleginnen im Integrationszentrum MAut entwickelten Standards aus dem Wohntraining für Menschen mit Autismus Spektrum Störungen. Sie stellte das aktuelle Projekt „Intensiv Betreutes Wohnen für Erwachsene mit ASS in München vor.

Start

Sie befinden Sich hier: StartseiteÜber MAut > Informationen zu MAut